London

Interior, Lifestyle | July 22, 2016

CHRISTMAS IN JULY WITH ETSY AND BLOOM & WILD

etsy-christmas-showroom-london

 

Two weeks ago Etsy and Bloom & Wild invited to their Christmas Showroom in London Soho. You heard that correctly! Next Monday sale will be over in most of the shops to make room for the autumn and winter products. And looking at it that way, Christmas is somehow near, isn’t it? As I do love Etsy as well as Wild & Bloom, I couldn’t miss the showroom. Plus this way I could also test how well the trainservice to London would work for me. In the end it went great, with changing trains once I arrived in the capital 2,5 hours later and I can’t complain about that, can I?

 

Bloom & Wild is an online flower delivery service that sends out beautiful bouquets in flat boxes so that they can be posted through your door. The flowers are packed separately and you can easily finalise the bouquet from your home. I was able to convince myself some weeks ago, here’s my lovely bouquet.

 

I’ve been shopping at Etsy for many years but have the impression that the platform isn’t as popular in Germany as it is in the UK or the US. You can literally find anything there especially things that don’t come off the shelf. There are some true artists and carefully handmade products in small quantities. It’s so worth having a look because you come across products that you would normally find in high-end-stores too at very different prices though. Please forgive me that I don’t have that many photos. Unfortunately I was ill on my visit and was struggling in London with a little bit of a fever.

 

Fiona Pitkin’s stunning cushions and scarves immediately caught my eye because of their stunning colours. We had a lovely chat and she told me that she had already worked for Christian Lacroix to make some tea-pot designed scarves. I was impressed! This is exactly what I meant earlier.

 

Featheroak owned by Alexandra designs beautiful jewellry from copper, I wish I could have taken all of the rings home with me. Beautiful colours and very delicate jewellry. Alexandra is only 19 years old, you can see how she’s inspired by nature and that she’s usually out on the hunt for fossils for her jewellry.

 

Jewellry dishes, little beauty bags (even personalised) and more you can find at Fox + Lilly. I can’t get enough of it. Everything is adorable and if you’re looking for a present, this is your haven.

 

Stationery. I really need to be careful here because I’ve been fascinated by stationery since I was a child. I always want it all. I have more diaries at home than I will ever be able to use. But please check out the goods by Papio Press. It somehow instantly reminded me of Liberty in London but from now on I prefer to buy my notebooks, calendars and pencils from Harry and Zanna. Beautiful!

 

Stationery, mugs and cushions. I think it’s an addiction for me just as others have the same with bags and shoes. I need to slow down myself but it’s hard. Which is why I have to show you more cushions by REWHomeware simply because they are stunning. They appear very Scandinavian to me and as soon as I spotted the cushions, I planned a room around them with the wall colour and all. No joke, everything can start with a cushion…

 
etsy-christmas-showroom-londonetsy-christmas-showroom-londonetsy-christmas-showroom-london

etsy-christmas-showroom-london

etsy-christmas-showroom-london

etsy-christmas-showroom-london


 
Vorletzte Woche lud Etsy und Bloom & Wild zum Weihnachtsshowroom nach London Soho ein. Ihr habt Euch nicht verhört! Ab Montag ist in den meisten Geschäften der Sale vorbei, es wird Platz für die Herbst- und Winterware gemacht und somit ist Weihnachten irgendwie doch nicht mehr so fern. Da ich sowohl Etsy und Bloom & Wild toll finde, wollte ich mir den Showroom nicht entgehen lassen. Außerdem konnte ich gleich mal testen, wie es mit dem Zug nach London so klappt. Alles problemlos, mit einmal Umsteigen ist man in 2,5 Stunden in der Hauptstadt und darüber kann ich mich wirklich nicht beklagen.

 

Bloom & Wild ist ein Online-Blumenservice, welcher wunderschöne Bouquets in flachen Boxen verschickt, so dass sie durch jeden Briefkasten passen, die in Großbritannien ja in der Regel in der Tür sind. Die Blumen werden sorgfältig einzeln verpackt, so dass man ganz leicht zu Hause das Bouquet fertig machen kann. Ich durfte mich vor ein paar Wochen schon selbst davon überzeugen, hier ist mein hübsches Bouquet.

 

Bei Etsy shoppe ich schon seit vielen Jahren aber ich habe das Gefühl die Plattform ist in Deutschland noch längst nicht so beliebt wie in Großbritannien und den USA. Man findet hier alles was das Herz begehrt und vor allem oft Dinge, die eben nicht von der Stange sind. Hinzu kommt, dass sich hier wahre Künstler tummeln, die alles in sorgsamer Handarbeit in kleinen Stückzahlen herstellen. Es lohnt sich unheimlich bei Etsy zu stöbern, denn man findet Produkte, die es so oder in ähnlicher Form auch in High-End-Kaufhäusern gibt aber zu ganz anderen Preisen. Bitte entschuldigt übrigens, dass ich sehr wenige Bilder habe. Leider habe ich an dem Tag ziemlich geschwächelt und mich mehr schlecht als recht durch London mit leichtem Fieber geschleppt.

 

Fiona Pitkin’s wunderschöne Kissen und Schals sind mir wegen der Farben sofort aufgefallen. Wir haben uns gleich sehr nett unterhalten und dabei hat sie mir erzählt, dass sie bereits für Christian Lacroix gearbeitet hat, für den sie Schals mit Teekannen angefertigt hat. Ich war total beeindruckt! Das ist genau das, was ich eben meinte.

 

Alexandra von Featheroak fertigt tollen Schmuck aus Kupfer an, ihre Ringe hätte ich am Liebsten alle mit genommen. So hübsche Farben und ganz feiner Schmuck. Alexandra ist erst 19 Jahre alt, man merkt ganz deutlich wie sehr sie von der Natur inspiriert ist und meistens ist sie draußen, um nach Fossilien für ihren Schmuck zu suchen.

 

Schmuckschalen, Kosmetiktäschen (auch personalisiert) und mehr findet ihr bei Fox + Lilly. Ich kann von so etwas nicht genug bekommen. Alles ist total entzückend und sucht man ein Geschenk, wird man hier sicherlich fündig.

 

Schreibwaren. Da muss ich aufpassen, denn ich bin seit meiner Kindheit so fasziniert von Schreibwaren, dass ich fast immer alles haben will. Ich habe wohl mehr Notizbücher zu Hause als ich jemals füllen kann. Aber bitte schaut Euch doch mal die Artikel von Papio Press an. Mich hat das irgendwie gleich an das Londoner Kaufhaus Liberty erinnert. Aber ich bevorzuge es, mir künftig meine Notizblöcke, Kalender und Stifte über Harry und Zanna zu beziehen. Wunderschön!

 

Schreibwaren, Tassen und Kissen. Ich glaube das ist eine richtige Sucht bei mir so wie es bei anderen mit Handtaschen und Schuhen ist. Deshalb muss ich mich selbst bremsen aber es gelingt mir oft nicht. Hier also noch mehr Kissen von REWHomeware, weil sie eben einfach schön sind. Sie muten skandinavisch an und als ich die Kissen sah, habe ich im Kopf gleich dazu einen Raum eingerichtet und die Wandfarbe dazu. Ohne Witz, alles kann mit einem Kissen anfangen…

Leave a Comment